Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mobil Search – Mobile Rankingfaktoren

Diese Lektion widmet sich der Mobil Freundlichkeit von Webseiten und ihrer Auswirkung auf das Suchmaschinenranking.

 

In diesen Teil des Videotrainings möchte ich gerne darüber sprechen, ob die Mobil Freundlichkeit Ihrer Webseite ein Rankingfaktor ist. Wie Sie vielleicht schon gehört haben, hat Google im April 2015 intern etwas umgestellt und es kann Ihnen jetzt passieren, dass sie auf einem Handy schlechtere Positionen haben, als auf einem Desktopgerät. Google schaut jetzt ganz extrem darauf, ob der User die Webseite auf einem mobilen Gerät bedienen kann oder ob vielleicht die Buttons zu klein sind, die allgemeine Technik nicht geeignet ist für ihr Mobilgerät oder die Webseite vielleicht überhaupt nicht angezeigt werden kann. Da irgendwelche Techniken verwendet wurden, die nicht mobilfreundlich sind. Es ist jetzt hier also wirklich ausschlaggebend, wenn Sie sehen sollten, dass ein Großteil Ihres Traffics, ihrer Besucher, von mobilen Geräten kommt. Dass man hier natürlich drauf schaut, eine mobilfreundliche Webseite erstellen zu lassen. Wir schauen uns in den nächsten Schritten an, wie man herausfinden kann, ob seine Webseite mobilfreundlich ist. Was man tun kann, wenn sie das nicht ist und welche Nachteile es eben mit sich bringen kann.

Zunächst einmal wollen wir natürlich herausfinden, ob die Webseite mobilfreundlich ist oder nicht. Von Google gibt es dieses Mobile Friendly Testing Tool. Den Link finden Sie hier unten. Einfach mal drauf klicken. Ich muss sagen, es war gar nicht mehr so einfach eine Webseite zu finden, die nicht mobilfreundlich ist. Es haben schon relativ viele umgestellt. Ich habe hier mal eine Webseite genommen, die nennt sich azubitest.com. Wenn ich die hier in das Testing Tool hineinschmeiße und auf analysieren klicke, braucht das ein bisschen. Da haben wir schon das Ergebnis und wir sehen: Nicht für Mobilgeräte optimiert. Wir sehen hier, Inhalt breiter als Bildschirm, Links liegen zu eng beieinander. Das heißt, man kann hier nicht die ganze Webseite sehen. Es wird nicht zusammengeschoben, sozusagen, ist nicht responsive. Hier wird mir auch gesagt, dass die Links zu nahe beieinander liegen. Also gibt es wahrscheinlich irgendwo Buttons, die ich kicken könnte, die über so nahe beieinander liegen, dass ich diese nicht klicken kann. Also hier gibt es jetzt wieder die Möglichkeit, dass ich mit diesen Buttons weiterkomme und Google erklärt dann relativ gut, wie ich das beheben kann.

Was auch noch interessant ist, ist hier dieses PageSpeed Insights. Mit dem kann ich testen wie schnell oder ob eine Webseite schnell genug ist – mobil und auch am Desktop. Hier hat mobil zum Beispiel 66 von 100 und ich sehe dann eben auch immer hier die Fehler, die ich beheben sollte. Das ist auch ein wichtiger Faktor. Eine mobile Webseite sollte auch schnell sein, um wirklich den User zufriedenzustellen.

Gehen wir wieder zurück in die Powerpoint Präsentation. Hier haben wir dann noch einige Tools, die wir auch verwenden können. Es gibt auch von Bing, ein sogenanntes mobile friendliness Tool zum Testen. Es gibt dieses PageSpeed Insights, das wir uns schon angeschaut haben. Hier ist nochmal der Link dazu, dass Sie das auch gleich finden. Es gibt hier ein sehr interessantes und praktisches Tool, wo Sie testen können, wie Ihre Webseite auf verschiedenen Geräten ausschaut. Das heißt, wir geben hier einfach ein http://www.chip.de und ich sage einfach, go. Ich sehe jetzt so schaut das aus auf 1024 x 600. Ich könnte jetzt hierher gehen und sagen ich möchte aber ein Tablet und ich möchte ein Kindle Fire HD7. So schaut es dann auf diesem Kindle Fire aus. Ich will ein Apple iPad, ich will Kindle Fire HD und hier natürlich auch mit anderen Mobilgeräten. Ich möchte mir das anschauen auf einem Apple iPhone 6. So kann ich das schön anschauen, wie genau meine Webseite ausschaut. Ein ganz tolles Gadget, wo ich relativ leicht durchtesten kann, ob eben meine Webseite für einen mobilen Nutzer auf diversen Geräten verwendbar ist.

Weiter hier. Das ist die mobile Sichtbarkeitskurve. Ich zeigt das kurz im Sistrix vor. Searchmetrics kann das auch. Ich zeige das aber anhand von Sistrix. Da Sistrix das einfacher implementiert hat. Also wir gehen hier einfach in Sistrix und ich habe mal das Beispiel escada.com genommen. Das hier unten ist die normale Sichtbarkeit – also die Desktopsichtbarkeit. Ich kann hier umschalten und sagen Smartphone, switch to smartphone und dann sehe ich beide Sichtbarkeitskurven. Wie ich hier sehen kann, ist das Shopsystem hier nicht responsive – also nicht mobilfreundlich. Ich sehe hier schon relativ starke Abweichungen. Also die mobile Sichtbarkeit ist die orange Linie, die passt sich zwar teilweise immer wieder hier an, aber ich sehe schon relativ stark, dass die Sichtbarkeit hier immer mehr abweicht. Und hier wieder ganz auseinander geht. Also sollte man unbedingt darauf schauen, wenn man relativ viel Traffic aus mobilen Quellen hat, ganz wichtig. Schauen wir mal wieder zurück in unsere Präsentation und gehen wir hier weiter.

Ich möchte Ihnen nochmal zeigen, wie Sie denn überhaupt herausfinden können, ob sich viel mobilen Traffic haben. Ich steige jetzt nicht ins Analytics ein, aber ich möchte ihnen anhand dieser Daten das einfach kurz zeigen. Also wenn sie einsteigen, da gibt es eine Punkt der heißt, Mobil und Übersicht. Sie sehen hier auch die Geräte usw. Die Gerätekategorie und da sehen Sie hier desktop, mobile, tablet. Also wie gesagt, die sind dreigeteilt und für Sie ist eigentlich wichtig, mobile. Wenn Sie sehen, es kommt hier ein sehr großer Prozentsatz, also kommen hier insgesamt 19,12 Prozent der User mit mobile. Dann müsste man überlegen, ob man ein responsive Design implementiert oder die Seite mobilfreundlich macht. Es kommt wirklich darauf an, wie Ihre Zahlen ausschauen. Bei vielen Kunden habe ich schon gesehen, dass das mindestens 50, 60, 70 Prozent sind. Das ist dann natürlich kritisch, wenn Sie dann keine mobile friendly Version haben – Ihre Webseite. Zum Schluss noch eine Anleitung. Wenn Sie jetzt draufgekommen sind, dass Sie keine mobile Webseite haben. Was mache ich jetzt? Gibt’s hier, unter diesem Link, eine ganz tolle Anleitung von Google was ich tun kann oder wie ich meine Webseite responsive machen kann. Also ich würde Ihnen empfehlen, das einfach einmal durchzuschauen, durchzulesen. Es sind hier ganz klare Kriterien was okay ist, was gemacht werden sollte und was nicht. Es werden hier sehr gute Ratschläge geben. Es wird teilweise auf Plugins verlinkt und wie gesagt, Google versucht hier so gut wie möglich zu erklären und weiterzuhelfen.


Diesen Artikel Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Jetzt GRATIS SEO Check Anfordern!

Ähnliche Artikel